Leitbild

Die Grundschule Drielake als inklusive Schule

Jeder Schüler und jede Schülerin soll, unabhängig von seinen oder ihren persönlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten in der Schulgemeinschaft willkommen sein. Damit eine uneingeschränkte Teilhabe und ein gleichberechtigter Zugang am Schulleben ermöglicht werden kann, sind sonderpädagogische Unterstützungsangebote unerlässlich. Erst durch sie wird ein entsprechendes gemeinsames Lernen ermöglicht.

Ein sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf kann in den Bereichen Lernen, emotionale und soziale Entwicklung, Sprache, geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Sehen und Hören festgestellt werden.

Die Grundschule Drielake erhält eine sonderpädagogische Grundversorgung mit Förderschullehrerstunden, um Schüler und Schülerinnen mit besonderem Unterstützungsbedarf entsprechend ihrer Fähigkeiten zu fördern. Ein Schwerpunkt dabei ist auch die präventive Arbeit.

Aktuell unterstützen zwei Förderschulkräfte mit 32 Stunden pro Woche die Arbeit der Grundschullehrkräfte. Diese beziehen sich auf die Bereiche Lernen, Sprache und emotionale Entwicklung. Bei individuell zusätzlich notwendig werdender intensiver Förderung, kann ein Verfahren zur Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung eingeleitet werden.
Dies geschieht durch kooperative Diagnostik im Team.

Durch unterschiedliche Lern- und Förderangebote soll die Kompetenzentwicklung der Schüler und Schülerinnen ermöglicht und gesichert werden.
Der Austausch mit Eltern, Lehrkräften und außerschulischen Angeboten begleitet die Entwicklung des Kindes.

Seit kurzem arbeiten an der Schule außerdem drei Schulbegleiter, die Kinder mit besonderen Beeinträchtigungen individuell unterstützen, sowohl im Unterricht als auch bei alltäglichen Verrichtungen oder medizinischer Unterstützung.