Blaues Wunder

In Kooperation mit der Oldenburger Kunstschule (ehemals KLEX) haben unsere dritten Klassen an dem Kunstprojekt Blaues Wunder teilgenommen.

Aus den dabei entstandenen Fotos zu Sprichwörtern und Redewendungen haben wir euch ein kleines Ratespiel gebastelt.

Weitere Fotos zu dem Projekt sind in der Galerie.

 

 

Die Kunstschule selber schreibt über das Projekt:

Unter dem Leitgedanken „Das blaue Wunder“ bietet die OKS ab dem Schulhalbjahr 2016/17 ein Pilotprojekt an, in dem Kindertagesstätten und Schulen die Möglichkeit eröffnet wird, die Werkstätten der OKS in Altenesch an Vor- und Nachmittagen, auch im Zuge des Ganztages, für Kunstprojekte zu nutzen. Dies geschieht an Projekttagen (vornehmlich Di-Do) und in Projektwochen (auch in den Sommerferien).

Je nach Kunstprojekt können Aktionen auch in so genannten Hot-Spots der Stadt oder in den Außenbereichen von Kindertagesstätten und Schulen stattfinden.

Städtische Hot-Spots sind Aktions- oder Begegnungsräume und –orte, die auch für spätere Präsentationen genutzt werden können. Die Attraktivität von leer stehenden Gebäuden oder Gebäudekomplexen, wie zum Beispiel die Alte Post am Oldenburger Hauptbahnhof, spielt für die Beteiligungsprozesse und die Entdeckung des eigenen sozialen Lebensraums eine entscheidende Rolle.

Ausführende der Kunstprojekte sind Künstler/innen der bildenden und darstellenden Kunst aus den Bereichen Malerei, Plastisches Gestalten und Tanz.

Zurzeit sind 8 Oldenburger Grundschulen und rund 250 Kinder sowie 15 Künstlerinnen und Künstler aus Bremen und Oldenburg beteiligt.