Mathematik

In unserer Schule arbeiten wir von der ersten bis zur vierten Klasse mit dem Mathebuch und dem dazugehörigen Arbeitsheft „Denken und Rechnen“. Je nach individuellem Leistungsvermögen kann es auch sein, dass Kinder nicht mit dem normalen Arbeitsheft sondern dem Förder- oder Forderheft zu „Denken und Rechnen“ arbeiten.

Zusätzliche Übungs-, Förder- und Forderaufgaben werden von den Lehrern mittels Arbeitsblätter verteilt oder die Kinder arbeiten in eigenen Zusatzheften wie „Mathe-Stars" oder „Das Übungsheft“. Auch Freiarbeitsmaterial wie „LÜK", „Logiko", verschiedene Mathepuzzles usw. stehen ihnen zur Verfügung. Zudem verfügt die Grundschule Drielake über einen gut ausgestatteten Lehrmittelraum, in welchem sich Waagen, Hohlkörper, Holzwürfel, Geobretter und vieles mehr befinden.

So können die Lehrkräfte möglichst anschaulich unterrichten, auf den jeweiligen Lernstand der Kinder Rücksicht nehmen und sie möglichst individuell fördern.

Fördermaßnahmen

Neben dem normalen Unterricht ist es uns fast immer möglich, für Kinder mit zusätzlichem Übungsbedarf eine Förderstunde pro Woche anzubieten. Diesen übernimmt entweder eine von unseren Sonderpädagoginnen oder eine Fachlehrkraft.

So versuchen wir, Schwächen möglichst schnell zu beheben, bzw. den Kindern die Chance zu geben, dem weiteren Unterrichtsstoff folgen zu können. Der Förderunterricht findet entweder in einem Klassenraum oder unserem Förderraum statt.

Fordermaßnahmen

Wir sind bemüht in unserer Schule nicht nur zu fördern sondern auch zu fordern. So nehmen wir regelmäßig an internationalen und nationalen Mathematikwettbewerben, wie dem Känguruwettbewerb teil. Dies ist ein anspruchsvoller mathematischer Wettbewerb zum Rechnen und Knobeln.

Ziel ist es, die Freude an der Mathematik durch interessante Knobelaufgaben zu wecken und zu festigen sowie die Kinder zu selbständigem Lernen zu bewegen.